Im Prater blüh´n …

Duftinstallation / Smellscape

"Im Prater blüh´n wieder die Bäume", Duftinstallation im öffentlichen Raum

“Im Prater blüh´n wieder die Bäume”, MuseumQuartier

IM PRATER BLÜH´N WIEDER DIE BÄUME, Smellscape / scent installation, 2016
(In Prater the trees are blossoming again)

A project commissioned for Wir-sind-Wien-Festival
Public Space, Vienna – in cooperation with: Kunst Haus Wien / Museum Hundertwasser, Historical Museum of Vienna, Museums Quarter Vienna, The Austrian Museum of Folk Life and Folk Art.

With „In Prater the trees are blossoming again “ Paul Divjak is focusing on the diversity of urban smell and the manipulation of our olfactory surroundings. Setting up temporary smellscapes (olfactory interventions) the artist is transferring odours of famous Vienna Prater (the Emperor´s former hunting grounds) into the very city center, and in front of several museums. The aroma of musty earth, woods, lime blossoms and lilac is to be experienced at urban locations, which usually are defined by the lack of any green.The audience is such invited into the realm of the sense of smell and to reflect everyday perceptions.

IM PRATER BLÜH´N WIEDER DIE BÄUME, Smellscape / scent installation, 2016

Mit Im Prater blüh´n wieder die Bäume thematisiert Paul Divjak die Vielfalt des urbanen Geruchsspektrums und die Manipulation unserer olfaktorischen Umwelt. Im Rahmen von temporären Duftinstallationen transferiert der Künstler Gerüche des Naherholungsgebiets Grüner Prater – die Aromen von frisch geschnittenem Gras, von Moos, Erde, Wald und Flieder – in die City. Indem er in den Dialog mit öffentlichen Räumen tritt und Geruchsbilder von „Naturlandschaft“ für Orte entwirft, an denen sie für gewöhnlich nicht auftreten, lädt er dazu ein, den Lebensraum Stadt hinsichtlich Geruchswahrnehmung zu befragen und in sinnliche Erfahrungswelten einzutauchen.

Ein Projekt im Rahmen des Wir-sind-Wien-Festivals von Basis.Kultur.Wien.
In Kooperation mit Kunst Haus Wien / Museum Hundertwasser, MQ, Wien Museum und dem Volkskundemuseum



Der Geruch des Mondes

Duftinstallation; NHM, Vienna

Moon„Der Geruch des Mondes“@„Der Mond. Sehnsucht, Kunst und Wissenschaft“
“The smell of the moon” @”Our Moon. Longing, Art and Science”

Naturhistorisches Museum Wien, 30.10.2019-1.6.2020

Idee und Duftkonzeption / Idea and scent-conception: Dr. Paul Divjak
Technische Umsetzung / Technical support : Elke Kies / Magic Box

“Durch professionelle Geruchsentwickler wurde nach Angaben der Apollo-Astronauten der „Geruch“ des Mondes eigens für das NHM Wien nachgebaut.” (APA)

“Dafür steigt man auf die Waage, wo man das eigene Gewicht ablesen kann. Ein kleiner Schritt für die Menschheit. Ein großer Schreck, drückt man auf den Knopf: So riecht es also auf dem Mond! (Nach verbranntem Schießpulver.)“ (Die Presse)

Der Mond, nächster Nachbar und steter Begleiter der Erde, ist nicht nur ein hochinteressanter kosmischer Körper mit bewegter Vergangenheit, sondern hat auch eine enorme Anziehungskraft auf Romantiker, Schriftsteller und Künstler. Das Naturhistorische Museum Wien nimmt das 50. Jubiläumsjahr der ersten bemannten Mondlandung zum Anlass, den Mond im Rahmen einer umfangreichen Sonderausstellung aus verschiedensten Perspektiven zu betrachten. — mehr —


Letztes Jahr in Jerusalem

Duftinstallation, Jüdisches Museum Hohenems

Jerusalem - Mahane Jehuda

Jerusalem – Mahane Jehuda Market

Smellscape / scent installation, 2015
Garden of the Jewish Museum, Hohenems
(In cooperation with the On-Site Art Festival)

With his smellscape Paul Divjak is stepping into an olfactory dialogue with the current exhibition at the Jewish Museum: „A Streetcar Named Desired“, which takes the visitors on a reflective journey through Jerusalem by following the route of tram number 1, crossing and connecting the various „Jerusalems“.
In „L´année dernière à Jersualem“ the artist is describing a stroll through the city of Jerusalem. Subjective memories concerning the sense of smell enfold a assiciative and symbolic bouquet of the Holy city, center of three religions. Such evoking the aura of the very place of different cultures.
— mehr —


Shake Your Molecules

Dancefloor aroma installation

“Ein gut riechender Club – magic!”

TOHUWABOHU //
Location: Prime Club, Vienna

B.visible live | Felix the Houserat | Roman Rauch | Nick Hanzo // 05.01.2018

7 Citizens x WillFling x Kido Soon | Roman Rauch (Life is for Living / Manifest) | Nick Hanzo (Happening) | Frisör Pop UP by SaLon NINA SAN // 02.02.2018

Dancefloor aroma energizing_by Paul Divjak (Saint Charles Vienna, Berlin)

Friends of Tohuwabohu @facebook